...

BIOGRAPHIE

Dietrich Mast, geboren am 4.6.1942, studierte 1963-68 an der Musikhochschule Stuttgart Schulmusik, anschließend bis 1973 Geschichte und Musikwissenschaft in Berlin und Tübingen. Er studierte 1976-79 bei Erhard Karkoschka Komposition (mit Instrumentation und Analyse), promovierte 1980 bei Georg von Dadelsen in Tübingen über das Thema „Struktur und Form bei A. N. Skrjabin“ und verfasste musikwissenschaftliche Aufsätze sowie Rezensionen und hielt musiktheoretische Vorträge. Er hatte seit 1977 einen Lehrauftrag für Musiktheorie an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen. Seit Dezember 1995 bis zum Beginn seines Ruhestands im Oktober 2006 war er Dozent an derselben Hochschule.

Dietrich Mast komponierte Werke für Soloinstrumente, Kammerensembles und Orchester (1 Violinkonzert und 1 Klavierkonzert). Aufführungen unter anderem bei den „Tagen der Neuen Musik Hannover“, bei der „Ensemblia“ in Mönchengladbach, bei der „Internationalen Studienwoche Vokal- und Orgelmusik“ in Sinzig, bei...antasten... Internationales Pianoforum Heilbronn, bei „Neue Musik im Gespräch“ in Tübingen, „musica nova“ in Reutlingen, beim Festival „Sound Ways“ in Sankt Petersburg und „Offenes Hören“ in Tübingen sowie Rundfunkaufnahmen beim SWF, SDR und WDR.

REZENSION

SWP Tübingen vom 10.2.2014 zu 3 Préludes op. 23:

„Viel mehr faszinierten (Irina) Emeliantsevas Qualitäten bei der Neuen Musik, etwa bei den „Drei Préludes“ op. 23 (1979) von Dietrich Mast, der am Freitag (7.2.) anwesend war. Der 1942 geborene Schüler von Karkoschka führte hier die Klanglichkeit der Impressionisten und Futuristen fort, knüpfte an Skrjabin und Roslawez an: etüdenhaft perlende, sinnlich schöne Musik in zart rauschenden Kaskaden und durchscheinenden Klangschleiern. …“

Achim Stricker

INTENTION

In meinen Kompositionen geht es nicht um vordergründig interessante Materialien und ihre technische Verarbeitung, sondern all dies soll höhere Formen des geistigen Sehens und Empfindens hervorbringen. Voraussetzung dafür ist die Hörbarkeit aller Konstellationen und Entwicklungen, weshalb die Erfindung auf jene ausgerichtet ist.

HÖREN

Piano: Irina Emeliantseva

WERKVERZEICHNIS

Klavierstück C-Dur/e-Moll/C-Dur1959Op. 1
Fantasie für Klavier c-Moll1961/2004Op. 2b
Aria für Flöte und Klavier F-Dur1963Op. 3
„Barbara-Fuge“ für 2 Klaviere A-Dur (Scherzfuge über ein Schlagerthema durch verschiedene Stile)1968Op. 4
Präludium und Fuge für Klavier1967 (2010)Op. 5
Osterlied für Alt/Baß und Klavier1967Op. 6 Nr. 1
Osterlied ohne Worte für Klavier zu 4 Händen1967/2012Op. 6 Nr. 1a
Vokalise für Alt/Baß und Klavier1973Op. 6 Nr. 2
Vokalise Fassung für Melodieinstrument und Orgel1978Op. 6 Nr. 2a
Vokalise Fassung für Klavier zu 4 Händen1973/2002Op. 6 Nr. 2b
Suite für 2 Klaviere1973-75Op. 7
Stück für Orgel1973Op. 8
Fantasiesonate für Cello und Klavier1973Op. 9
Klaviertrio fürVioline, Violoncello und Klavier1973/1980Op. 9a
Klaviertrio für Violine, Violoncello u. Klav. zu 4 Händen1973/1993Op. 9b
Kleine Hochzeitsmusik für Tristan und Isolde f. Klav. z. 4 Hndn1975Op. 10
Largo für Klavier1975Op. 11
Gedanke für Klavier1975Op. 12
Miniatur für Klavier1975Op. 13
Andante für Klavier1975-76Op. 14
Andante für Klavier1976Op. 15
Violinkonzert (einsätzig)1976-77Op. 16
Violinkonzert, Orchestersatz bearbeitet f. Klav. zu 4 Händen1976-77/2011-12Op. 16a
Flötenkonzert (Bearbeitung des Violinks.)1976-77/2013Op. 16F
Flötenkonzert, Orchesters. bearb. f. Klav. zu 4 Händ.1976-77/2011-12Op. 16Fa
Satz für Streichquartett1977Op. 17
The Entertainer nach Scott Joplin für Klavier1978Op. 18
Suite für Solovioline, 3 Sätze in einem Satz1978Op. 19
Ergänzungssätze zur „aufwertenden“ 4-händ. Ausführung von Anfängerstücken aus der „Schneider-Fibel“ (Heinrichshofen)1977-79Op. 20
Suite für Klavier1978-79Op. 21a
Suite für Akkordeon und Klavier1979Op. 21
Suite für 2 Klaviere1979Op. 21b
Bearbeitung von „Happy Birthday“ f. Klav.1979Op. 22
Drei Préludes für Klavier1979-80Op.23
Streichsextett (2 Violinen, 2 Violen u. 2 Violoncelli)1980Op. 24
Quartett für Oboe, Violine, Viola u. Violoncello1981Op. 25
Quartett f. Querflöte, Viola (d`amore), Gambe (Cello) und Cembalo (Klavier)1981-82Op. 26
Fantasie für Orgel1982Op. 27a
Fantasie für Cembalo1982Op. 27b
Fantasie für 2 Elektro-Gitarren1982/1995Op. 27c
Siciliano für Reinhard f. Klav.1983Op. 28
Konzert für Klavier und Orchester1984-90Op. 29
Konzert f. Klav. u. 2. Klavier (Orchester)1984-90/2008-09Op. 29a
Drei Stücke für Marimbaphon, Vibraphon u. Schlagzeug1989-90Op. 30
Trois TableauxOp. 31-33
Das verwunschene Schloß1996Op. 31
Fan Vaultings (Fächergewölbe)1997Op. 32
Sechs (dodekaphonische) Klavierstücke2002-03Op. 34
Klangstück f. Klav.2004Op. 35
Nachklang f. Klav.2013Op. 36
Das Bahnhöfle/S21 Motette Mel.+Text Klaus Föhl Chorsatz 3-stg. Dietrich Mast2014Op. 37b
Improvisation und Erhebung f. Klav.2015Op. 38 Nr. 1 u. 2
Kontemplation und Vision f. Klav.20162016 Op. 39 a+b

IMPRESSUM

Dr. Dietrich Mast
Wolfsbergstr. 13
72119 Ammerbuch
Tel. +4970736179
Mail: info[AT]dietrichmast.de